Die Aufnahme

Aufnahme des Josef-Hofmiller-Gymnasiums in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC

Im Rahmen des Auswahlverfahrens 2014 hat das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC das Josef-Hofmiller-Gymnasium zusammen mit 29 weiteren Schulen mit Sekundarstufe II und einem besonderen Schwerpunkt im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) neu aufgenommen. Damit gehören 212 zertifizierte Schulen mit rund 230.000 Schülerinnen und Schülern sowie 18.000 Lehrkräften dem MINT-EC-Netzwerk an, das seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) steht.
 
„Mit nunmehr 212 hervorragenden Schulen festigen wir die Rolle des MINT-EC-Netzwerks als prägender Kraft zur Förderung der Qualität der MINT-Bildung in Deutschland“, erklärt Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender des Vereins mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen (MINT-EC).
Seit 2000 fördert und koordiniert der Verein das nationale Excellence-Schulnetzwerk. Er bietet den Netzwerkschulen ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Die Vernetzung der MINT-EC-Schulen untereinander und mit Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen sowie die aktive Förderung des MINT-Nachwuchses und die Schulentwicklung stehen dabei im Vordergrund.
 
Geeignete Schulen können sich für das jährliche Auswahlverfahren des MINT-EC bewerben. Eine unabhängige Fachjury bewertet das Schulprofil sowie Qualität und Quantität der MINT-Angebote und freut sich in diesem Jahr über 50 eingereichte Bewerbungen. „Der Qualitätsstandard der diesjährigen Schulbewerbungen war außerordentlich hoch. Die aufgenommenen Schulen überzeugen durch ihre klare Ausrichtung auf den MINT-Bereich, ihre vielfältigen und hochwertigen Unterrichtsangebote sowie das besondere Engagement aller Beteiligten“, so Jurymitglied Norbert Giesen von der Siemens AG. Trotz kleiner Bereiche, in denen noch nachgearbeitet werden muss, hat der Antrag des Josef-Hofmiller-Gymnasiums die Jury insgesamt beeindruckt. Am 22. Oktober 2014 wurde unsere Schule im Rahmen der Regionaltagung MINT100 in Regensburg in das MINT-EC-Schulnetzwerk aufgenommen.
 
Foto (MINT-EC) v. l.: OStD Feldmeier, Dr. Prechtl, StD Dr. Steininger, OStDin Stock-Archner, StR Dr. Bäumel, OStR Riedl, Staatssekretär Eisenreich, Gollub 
 
Foto (MINT-EC): Gruppenfoto
 
Robert Riedl
 
 

Der Verein MINT-EC

Eine Initiative der Wirtschaft zur Förderung mathematisch-naturwissenschaftlicher Gymnasien und Aktivierung von MINT-Nachwuchskräften

MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgeberverbänden gegründet und arbeitet eng mit den regionalen Bildungsinitiativen zusammen. MINT-EC bietet ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Das Netzwerk steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). Geeignete Schulen können sich für das jährliche Aufnahmeverfahren des MINT-EC-Netzwerks bewerben. Eine unabhängige Fachjury bewertet dabei das MINT-Schulprofil sowie Qualität und Quantität der MINT-Angebote der Schulen.

Aufgaben

Aktivierung und Gewinnung von Schülerinnen und Schülern für mathematisch-naturwissenschaftliche Studiengänge und Ausbildungen
Aufbau von Kooperationsnetzwerken zwischen Schulen, Hochschulen, Unternehmen und Forschungseinrichtungen
Weiterbildung der MINT-Fachlehrkräfte
Optimierung des Schulmanagements und Beförderung des Austauschs und des Wettbewerbs zwischen den Schulen
Stärkung des Selbstorganisationsprozesses der Schulen als mathematisch-naturwissenschaftliche Schwerpunktschulen

Instrumente

MINT-Camps für Schülerinnen und Schüler in Kooperation mit Schulen, Hochschulen, Forschungsinstituten und Unternehmen
Programme zur Spitzenförderung von Schülerinnen und Schülern
Hauptstadtforum MINT400 als großes MINT-Forschungsforum für Schüler und Lehrkräfte
Schulleitertagungen und -trainings zu Schulmanagement und Schulentwicklung
Fachtagungen und Fortbildungskurse für Fachlehrkräfte
Fachvertiefende interdisziplinäre Netzwerkcluster für Schulleiter und Lehrkräfte
Alumni-Netzwerk für ehemalige Schülerinnen und Schüler

Radius

247 Gymnasien und Schulen mit gymnasialer Oberstufe
270.000 Schülerinnen und Schüler
21.000 Lehrkräfte
 
(Quelle: https://www.mint-ec.de/fact-sheet.html)
 
 

Das Leitbild des MINT-EC

MINT-EC, das nationale Excellence-Schulnetzwerk

Wir sind das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT), gegründet von den Arbeitgebern und in enger Kooperation mit deren Bildungs-initiativen in den Regionen.

MINT ist wesentlicher Bestandteil einer umfassenden Bildung

Wir verstehen MINT-Bildung als wesentlichen Bestandteil einer umfassenden Bildung entlang der gesamten Bildungskette. Offenheit für die gesellschaftliche Relevanz von MINT sowie die Stärkung des Verantwortungsbewusstseins und der sozialen Kompetenzen der jungen Menschen sind Kernelemente unserer Aktivitäten.

Bestmögliche schulische Ausbildung für die Schülerinnen und Schüler anstreben

Wir geben geeigneten und engagierten Schulen die Gelegenheit, über ein Auswahlverfahren Teil unseres Netzwerks zu werden. Gemeinsam streben wir die bestmögliche schulische Ausbildung für die Schülerinnen und Schüler an, um sie auf die Zukunft in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft vorzubereiten.

Orientierung für die Studien- und Berufswahl bieten

Wir machen Schülerinnen und Schülern Angebote, die die fachliche Vertiefung und praktische Anwendung von MINT miteinander verknüpfen, verschaffen ihnen Orientierung für ihre Studien- und Berufswahl und bieten ihnen mit den MINT-EC Alumni ein dauerhaftes Netzwerk.

Plattform für Lehrkräfte, um MINT-Unterricht gemeinsam weiterzuentwickeln

Wir bieten unseren Lehrerinnen und Lehrern eine Plattform für die gemeinsame Weiterentwicklung ihres MINT-Unterrichts. Oberstes Gebot ist die stetige Orientierung an aktuellen Anforderungen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.

Bundesweiten Austausch der Schulleitungen ermöglichen

Wir unterstützen die Schulleitungen bei der Organisationsent-wicklung, ermöglichen ihnen einen bundesweiten Austausch zwischen den Netzwerkschulen sowie engen Kontakt zu Vertretern des Bildungssystems.

Kontinuierlicher Beitrag für Begabungsförderung und Schulentwicklung

Wir leisten in Zusammenarbeit mit Unternehmen, Verbänden und Forschungseinrichtungen einen kontinuierlichen Beitrag für Begabungsförderung und Schulentwicklung und sind wichtiger Ansprechpartner für die Förderung von MINT-Spitzentalenten.

Unsere Partner kooperieren mit den besten MINT-Schulen

Wir eröffnen unseren Partnern und Förderern aus Wirtschaft und Forschung das Forum für Informationsaustausch, Partizipation und Kooperation mit den besten MINT-Schulen und die Möglichkeit, eigene innovative Ideen mit uns gemeinsam zu verwirklichen.

Ziel: Qualität der MINT-Bildung in Deutschland prägen und fördern

Wir streben an, unser Netzwerk unter strenger Beachtung unserer Qualitätsmaßstäbe auszuweiten und als prägende Kraft die Qualität der MINT-Bildung in Deutschland zu fördern.
 
(Quelle: https://www.mint-ec.de/leitbild.html)