Schnuppernachmittag am 04.04.2017

 

 

Am Dienstag, dem 4. April,  lädt das Josef-Hofmiller Gymnasium zum Schnuppernachmittag ein. Die Führungen durch das Schulhaus finden jeweils um 14:00 bzw. 16:00 Uhr statt. Treffpunkt ist die Aula.

Unsere Tutoren übernehmen anschließend die Leitung, machen Sie mit unseren Gegebenheiten bekannt und zeigen Ihnen verschiedene, besonders interessante und profilprägende Stationen des JoHo.

Lassen Sie sich überraschen! Die Schulleitung, Stufenbetreuer, Fachlehrer und Tutoren freuen sich auf ihr Kommen.

 

                                                                                   S. Vogt (Unterstufenbetreuerin)

 

Sicher im sozialen Netz

Welche Risiken bergen Social Communities? Gibt es sichere Communities?

 

 

Egal, wo man heutzutage hinschaut, man sieht es überall. Jeder will es, jeder hat es, jeder nutzt es.

Heutzutage ist das Smartphone eine multimediale Kommunikationsplattform und gerade bei Kindern und Jugendlichen gehört es zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Alltags. In ihrer Lebenswelt hängt vom Besitz eines "coolen" Smartphones oftmals auch die Gruppenzugehörigkeit, In-Sein und soziale Anerkennung durch die Peergroup ab. Als festes Element der heutigen Jugendkultur dient es zur Koordination des Tagesablaufs, zur Selbstinszenierung und als permanente Verbindung zum Freundeskreis.

Diese Smartphone-Kultur bringt oftmals aber auch Gefahren mit sich.

Deswegen findet für die 6. Klassen eine Informationsveranstaltung mit dem Jugendbeauftragten der Polizei Freising, Herrn Schollerer, statt.

Herr Schollerer möchte bei dieser Veranstaltung für Risiken sensibilisieren, derer man sich oft nicht bewusst ist.

Wir als Schule tragen auch in dieser Hinsicht Verantwortung. Jeder 6. Jugendliche ist bereits schon einmal gemobbt worden. Austragungsort: die Schule. Cybermobbing wird somit mehr und mehr zu einem ernstzunehmenden Problem, dem wir entgegenwirken wollen.

 

Zeitplan:

 

6a/6b     Mo., 13.02.2017          3./4. Std.

6c/6d     Mo., 13.02.2017          5./6. Std.

 

Raum: 255

 

                                                                                             S. Vogt (Unterstufenbetreuerin)

 

Einladung zur Kuchenparty 2016

Liebe Eltern und Schüler/innen der 5. Klassen!

Die Tutoren und Stufenbetreuer des JoHo laden Sie/Euch herzlich zu einem gemeinsamen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, ein. Nach gesammelten Erfahrungen in den ersten Wochen am JoHo möchten wir Ihnen, liebe Eltern, die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen und zu einem Erfahrungsaustausch bieten.

Parallel dazu werden verschiedene Spiele und Aktivitäten für ihre Kinder/Euch angeboten werden.

 

Wann:                 Freitag, 14.10.2016, von 13:10 – 15:00 Uhr

Wo:                    Aula des JoHo

 

Es wäre für uns eine große Erleichterung, wenn Sie unser geplantes Buffet mit Kuchen,  Gebäck, Kaffee und Tee füllen würden. Dafür bedanken wir uns schon einmal recht herzlich.

 

Bitte bringen Sie für sich und ihre Kinder Teller und Becher bzw. Tassen für die Getränke mit.

 

                                                                                           S.Vogt

(Unterstufenbetreuerin)

 

Das Tutorenteam 2016/2017 stellt sich vor

Lieber Schüler, Eltern und Lehrkräfte!

Wir sind 25 Schüler der 10. Jahrgangsstufe, die sich freiwillig als Tutoren für die

5. Klassen gemeldet haben. Dazu haben wir uns in fünf Gruppen aufgeteilt, welche jeweils eine 5. Klasse betreut.

Unsere Aufgaben sind...

·      zur Förderung der Klassengemeinschaft beizutragen (z.B. ein „Kennenlernnachmittag“)

·      Ansprechpartner für die „Neuen“ zu sein (z.B. „Wo ist denn...?“ oder „Wen sollen wir denn fragen, wenn...?“)

·      die Kinder zu unterstützen, sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden und zu integrieren

·      den Schulalltag aufzulockern (z.B. Spiele-Nachmittag, Kinonachmittag etc.)

 

Dabei legen wir Wert darauf, dass alle Aktionen unter dem Schulmotto stattfinden: „Das Wir macht uns stark“,d.h. wir wollen möglichst alles gemeinsam machen und niemanden vernachlässigen oder ausgrenzen, damit alle Kinder Spaß haben und in ihre neue Umgebung gut integriert werden.

Wir sind...

Read more: Das Tutorenteam 2016/2017 stellt sich vor

Wir sind die Stufenbetreuer

 

Als Stufenbetreuerinnen unterstützen wir die Schulleitung und die Lehrer in pädagogischer Hinsicht.

Abgesehen von der Wahrnehmung erzieherischer Aufgaben betreuen wir außerunterrichtliche Aktivitäten.

Die Fragen der Sicherheit im Internet sind dabei ein besonders wichtiges Thema für uns.
Durch die Kontrolle der Absentenhefte haben wir Einsicht in die Verteilung von Hausaufgaben und können so dazu beitragen, dass keine Klasse zu sehr belastet wird.

Zudem haben wir die Möglichkeit, bei auffallend vielen Fehltagen zu reagieren.
Wir achten darauf, dass auch die Schulaufgaben



 

der einzelnen Klassen möglichst gleichmäßig über
das Schuljahr verteilt werden.


Mit der Beratungslehrerin Frau StRin Grießl, der Schulpsychologin OStRin Wozny und den jeweiligen Lerncoaches arbeiten wir zusammen, wenn es um die Betreuung einzelner Schüler geht.


Wir unterstützen zudem die Verbindungslehrer Frau OStRin Dr. Precht-Nußbaum und Herrn StR Reiner z.B. bei der bei der Organisation und Durchführung der Projekttage.
Im Speziellen stehen wir auch als Ansprechpartner für folgende Aufgabenbereiche zur Verfügung:

 

OStR Vogt (Unterstufe):
  • Schulung und Betreuung der Tutoren
  • Absentenheftführer
  • Kennenlern-Nachmittag für Eltern der neuen Fünftklässler (Kuchenparty)
  • Schnuppernachmittag
  • Projekt „Sicher im sozialen Netz“ (6.Kl.)
OStRin Brenner-Lauerbach (Mittelstufe):
  • Chancenwerk
  • Fragen der Disziplin
  • Girls - Boys - Day
  • Individuelle Lernzeit in der Mittelstufe

 

 

(Sprechzeiten nach Vereinbarung) (Sprechzeiten nach Vereinbarung)

 

Lass Dich nicht VerAppeln!

Spielregeln im Internet

Im Internet kann jeder „mitmachen“ und Inhalte einstellen. Jedoch ist das Internet kein rechtsfreier Raum und nicht alles was geht, ist auch erlaubt.
Wie informiere ich mich über rechtliche Grundlagen?
Wie kann ich mich vor gefährlichen Haftungsrisiken schützen?
Wie kann ich meine eigenen Rechte einfordern?
Darf man Fotos anderer Personen auf sein Social-Network-Profil hochladen?
Antworten auf Rechtsfragen im Netz und vieles mehr findet Ihr auf www.klicksafe.de .

OStRin Brenner-Lauerbach
Mittelstufenbetreuerin

 

Schnuppernachmittag am 20. April 2016

Am Mittwoch, dem 20. April,  lädt das Josef-Hofmiller Gymnasium zum Schnuppernachmittag ein. Die Führungen durch das Schulhaus finden jeweils um 14:00 bzw. 16:00 Uhr statt. Treffpunkt ist die Aula.

Unsere Tutoren übernehmen anschließend die Leitung, machen Sie mit unseren Gegebenheiten bekannt und zeigen Ihnen verschiedene, besonders interessante und profilprägende Stationen des JoHo.

Lassen Sie sich überraschen! Die Schulleitung, Stufenbetreuer, Fachlehrer und Tutoren freuen sich auf ihr Kommen.

                                              S. Vogt (Unterstufenbetreuerin)

Informationsabend „Smartphones: Alleskönner mit Risiko“ für interessierte Eltern der 5. und 6. Klasse

Egal, wo man heutzutage hinschaut, man sieht es überall. Jeder will es, jeder hat es, jeder nutzt es.

Heutzutage ist das Smartphone eine multimediale Kommunikationsplattform und gerade bei Kindern und Jugendlichen gehört es zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Alltags. In ihrer Lebenswelt hängt vom Besitz eines "coolen" Smartphones oftmals auch die Gruppenzugehörigkeit, In-Sein und soziale Anerkennung durch die Peergroup ab. Als festes Element der heutigen Jugendkultur dient es zur Koordination des Tagesablaufs, zur Selbstinszenierung und als permanente Verbindung zum Freundeskreis.

Diese Smartphone-Kultur bringt oftmals aber auch Gefahren mit sich.

Erstklässler sind heute nicht mehr in der Lage, Stifte richtig zu halten und zusammenhängende Wörter zu schreiben. Drittklässler haben Mühe, gerade rückwärtszugehen und freihändig auf einem Bein zu balancieren. Aber auch Fähigkeiten für zwischenmenschlichen Kontakt werden geschwächt und die Konzentrationsfähigkeit schwindet.

Laut einer Studie hat fast die Hälfte aller 8 – 14 Jährigen (48 Prozent) zugegeben, durch das Handy abgelenkt zu werden, etwa von den Hausaufgaben. Ähnlich viele (43 Prozent) geben an, dass sie unüberlegt persönliche Daten preisgeben. Mehr als jeder vierte junge Befragte gab an, schon einmal Nachrichten von Fremden erhalten zu haben. Jeder Vierte fühlt sich durch die permanente Kommunikation über Messenger-Dienste wie WhatsApp gestresst (24 Prozent) und jeder Fünfte hat schulische Probleme wegen Smartphone-Nutzung.

Deswegen laden wir Sie zu unserem Informationsabend ein. Herr Walter Schollerer, Jugendbeamter der Polizeiinspektion Freising, wird an diesem Abend genauere Einblicke in die „multimediale Kommunikationswelt“ der Jugendlichen geben und Gefahren ansprechen.

Aus organisatorischen Gründen, bitte schriftlich (per Rücklaufzettel) anmelden.

Termin:         02.02.2016

Zeit:            18:30 – etw. 20:00 Uhr

Ort:                    Aula

                                                                                             S. Vogt (Unterstufenbetreuerin)

Sicher im Sozialen Netz - Welche Risiken bergen Social Communities? Gibt es sichere Communities?

Egal, wo man heutzutage hinschaut, man sieht es überall. Jeder will es, jeder hat es, jeder nutzt es.

Heutzutage ist das Smartphone eine multimediale Kommunikationsplattform und gerade bei Kindern und Jugendlichen gehört es zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Alltags. In ihrer Lebenswelt hängt vom Besitz eines "coolen" Smartphones oftmals auch die Gruppenzugehörigkeit, In-Sein und soziale Anerkennung durch die Peergroup ab. Als festes Element der heutigen Jugendkultur dient es zur Koordination des Tagesablaufs, zur Selbstinszenierung und als permanente Verbindung zum Freundeskreis.

Diese Smartphone-Kultur bringt oftmals aber auch Gefahren mit sich.

Deswegen findet für die 6. Klassen eine Informationsveranstaltung mit dem Jugendbeauftragten der Polizei Freising, Herrn Schollerer, statt.

Herr Schollerer möchte bei dieser Veranstaltung für Risiken sensibilisieren, derer man sich oft nicht bewusst ist.

Wir als Schule tragen auch in dieser Hinsicht Verantwortung. Jeder 6. Jugendliche ist bereits schon einmal gemobbt worden. Austragungsort: die Schule. Cybermobbing wird somit mehr und mehr zu einem ernstzunehmenden Problem, dem wir entgegenwirken wollen.

 

Zeitplan:

 

6a/6b     Mo., 25.01,  3./4. Std.

6c/6d     Mo., 25.01,  5./6. Std.

 

Raum: 255

 

                                                                           S. Vogt (Unterstufenbetreuerin)

 

Kuchenparty 2015 am JoHo

 

 

Schon fast traditionell haben sich die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen mit deren Eltern am Freitag, dem 16.10.2015, zu einem fröhlichen, ungezwungenen Kennenlernen in der Aula des Josef-Hofmiller Gymnasiums eingefunden.

Dazu hatten die Eltern ein riesiges Buffet aus Kuchen, Plätzchen und sonstige Leckereien für den gemeinsamen Verzehr bestückt, das zu vielfachem Nachfassen genutzt wurde.

Ein herzliches Dankeschön an alle Spender!

                                                                                               S. Vogt, Unterstufenbetreuerin

 

Einladung zur Kuchenparty!

Liebe Eltern und Schüler/innen der 5. Klassen!

 

Die Tutoren und Stufenbetreuer des JoHo laden Sie/Euch herzlich zu einem gemeinsamen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, ein. Nach gesammelten Erfahrungen in den ersten Wochen am JoHo möchten wir Ihnen, liebe Eltern, die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen und zu einem Erfahrungsaustausch bieten.

Parallel dazu werden verschiedene Spiele und Aktivitäten für ihre Kinder/Euch angeboten werden.

Wann:                  Freitag, 16.10.2015, von 13:10 – 15:00 Uhr

Wo:                     Aula des JoHo

 

Es wäre für uns eine große Erleichterung, wenn Sie unser geplantes Buffet mit Kuchen,  Gebäck, Kaffee und Tee füllen würden. Dafür bedanken wir uns schon einmal recht herzlich.

 

Bitte bringen Sie für sich Teller und Becher bzw. Tassen für die Getränke mit.

 

                                                                                              S. Vogt (Unterstufenbetreuerin)

 

Das Tutorenteam 2015/2016 stellt sich vor

Lieber Schüler, Eltern und Lehrkräfte!

Wir sind zwanzig Schüler der 10. Jahrgangsstufe, die sich freiwillig als Tutoren für die 5. Klassen gemeldet haben. Dazu haben wir uns in vier Gruppen aufgeteilt, welche jeweils eine 5. Klasse betreut.

Unsere Aufgaben sind...

·      zur Förderung der Klassengemeinschaft beizutragen (z.B. ein „Kennenlernnachmittag“)

·      Ansprechpartner für die „Neuen“ zu sein (z.B. „Wo ist denn...?“ oder „Wen sollen wir denn fragen, wenn...?“)

·      die Kinder zu unterstützen, sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden und zu integrieren

·      den Schulalltag aufzulockern (z.B. Spiele-Nachmittag, Kinonachmittag etc.)

 

Dabei legen wir Wert darauf, dass alle Aktionen unter dem Schulmotto stattfinden: „Das Wir macht uns stark“ d.h. wir wollen möglichst alles gemeinsam machen und niemanden vernachlässigen oder ausgrenzen, damit alle Kinder Spaß haben und in ihre neue Umgebung gut integriert werden.

 

Wir sind...

Weiterlesen: Das Tutorenteam 2015/2016 stellt sich vor

9. MUC-Handballcup 2015

 

JoHo-Netzfetzer (Team 6. Klasse) gewinnen souverän den MUC Handballcup. Die JoHo-Ballbomber verloren trotz kämpferischen Engagement ihre 2 Vorrundenspiele und belegten somit Platz 5.

Die Teams der 5. Klassen, JoHo-Megapower und JoHo- Dreamteam, kämpften von Anfang an,  mussten sich aber am Ende mit dem 4. und 5. Platz zufrieden geben.

Allerdings – für die Teams der 5. Klassen gibt noch ein nächstes Mal!

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer, die wirklich alles gaben um zu gewinnen!

Text/Bild: S. Vogt

 

 

Sicher im sozialen Netz 2015

Welche Risiken bergen Social Communities?

Was machen Kinder in Facebook,
wer-kennt-wen und Co?

Gibt es sichere Communities?

Erst durchblicken - dann anklicken!

Tagtäglich knüpfen Kinder Kontakte und pflegen Freundschaften über das Internet. Sie legen in Facebook  & Co. ein persönliches Profil an, das neben grundlegenden Angaben zu ihrer Person auch Informationen über Hobbys, die Familienverhältnisse oder sonstige Aktivitäten enthält.

Aufgrund dieses Mitteilungsbedürfnisses  und der dadurch entstehenden Gefahren im Internet findet auch im diesem Jahr wieder für die 7. Klassen eine Informationsveranstaltung mit dem Jugendbeauftragten der Polizei Freising, Herrn Schollerer, statt.

Herr Schollerer möchte bei dieser Veranstaltung für Risiken sensibilisieren, deren man sich oft nicht bewusst ist.

Wir als Schule tragen auch in dieser Hinsicht Verantwortung. Jeder 6. Jugendliche ist bereits schon einmal gemobbt worden. Austragungsort: die Schule. Cybermobbing wird somit mehr und mehr zu einem ernstzunehmenden Problem, dem wir entgegenwirken wollen.

 

Zeitplan

7a/7b     Mo., 26.01.2015,  3./4. Std.

7c/7d     Mo., 26.01.2015,  5./6. Std.

Raum: 255

 

Kuchenparty am JoHo

Traditionell haben sich die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen mit deren Eltern am Freitag, dem 10.10.2014, zu einem fröhlichen, ungezwungenen Kennenlernen in der Aula des JoHo eingefunden.

Dazu hatten die Eltern ein riesiges Buffet aus Torten, Kuchen, Plätzchen und sonstige Leckereien für den gemeinsamen Verzehr bestückt, das zu vielfachem Nachfassen genutzt wurde.

Ein herzliches Dankeschön an alle Spender!

 

                                                                                           Text:  S. Vogt, Unterstufenbetreuerin

Das Tutorenteam 2014/2015 stellt sich vor

Liebe Schüler, Eltern und Lehrkräfte!

 

 

Wir sind achtzehn Schüler der 10. Jahrgangsstufe, die sich freiwillig als Tutoren für die 5. Klassen gemeldet haben. Dazu haben wir uns in vier Gruppen aufgeteilt, welche jeweils eine 5. Klasse betreut.

Unsere Aufgaben sind...

  • zur Förderung der Klassengemeinschaft beizutragen (z.B. ein „Kennenlernnachmittag“)

 

  • Ansprechpartner für die „Neuen“ zu sein (z.B. „Wo ist denn...?“ oder „Wen sollen wir denn fragen, wenn...?“)

 

  • die Kinder zu unterstützen, sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden und zu integrieren

 

  • den Schulalltag aufzulockern (z.B. Spielenachmittag, Kinonachmittag etc.)

 

Dabei legen wir Wert darauf, dass alle Aktionen unter dem Schulmotto stattfinden: „Das Wir macht uns stark“ d.h. wir wollen möglichst alles gemeinsam machen und niemanden vernachlässigen oder ausgrenzen, damit alle Kinder Spaß haben und in ihre neue Umgebung gut integriert werden.

Weiterlesen:Das Tutorenteam 2014/2015 stellt sich vor

Belohnungsfahrt der Absentenheftführer und Tutoren

Bei sommerlichen Temperaturen und fast blauem Himmel begaben sich an die 70 Schüler und Schülerinnen begleitet von Herrn Fischer, Herrn Grun und Frau Vogt Richtung Mühlsee. Dort wurde mit der Wasserpumpe experimentiert, Fußball und Volleyball gespielt, die Slackline getestet oder einfach nur relaxt. So kam jeder auf seine Kosten. Durch die finanzielle Unterstützung des Elternbeirats entstanden uns keine Unkosten. Herzlichen Dank!

                                                                                                                                                           S. Vogt  (Unterstufenbetreuerin)

Seminare für die Oberstufe 2014/16

Seminare für die Oberstufe 2014/16

 

W-Seminare 14/16

 

Deutsch                      Wechselwirkung zw. Leben und Werken deutschsprachiger Schriftsteller

Biologie                      Botanik – Wachstumsfaktoren und Pflanzenwachstum

Geschichte                  Der Erste Weltkrieg

kath. Religion              Kirche und Geld

Sport                          Internationale sportliche Großveranstaltungen – zwei Seiten der Medaille           

Englisch                      Discovering Shakespeare

Physik                         Halbleiterphysik und Elektronik. Anwendungen bei Experimenten

                                 

 

P-Seminare 14/16

 

Deutsch                       Möglichkeiten der Leseförderung im Rahmen der Bibliotheksarbeit

Sozialkunde                 Planspiel parlamentarische Debatte

Wirtschaft/Recht          Gründung eines Schülerunternehmens

Chemie                        Effektshows für die Pause

Physik                         Entwicklung eines autonomen Roboters für den Flughafen München

Mathematik                  Erstellung einer Sammlung von Lernspielen

Englisch                       Creating grammar and vocabulary exercises and  language games

 

Stufenbetreuer und Verbindungslehrer

Liebe Schülerinnen und Schüler,

nicht immer läuft alles rund in der Schule und zuhause. Es kommen schlechte Noten, man versteht sich nicht mehr mit seinen Mitschülern, wird in der Pause von anderen geärgert oder steht plötzlich recht alleine da, hat Angst zuhause seine Noten zu sagen … .

Vielleicht ist es Euch aus irgendeinem Grund unangenehm, mit einem Deiner Lehrer zu sprechen, weil sie Dich ja auch benoten.

Wenn Ihr deshalb einmal nicht so recht wisst, an wen Ihr Euch wenden sollt, könnt Ihr auch gerne zu uns kommen.

Wir sind Eure Stufenbetreuer und Verbindungslehrer:

von links nach rechts:

OStRin Brenner-Lauerbach (Betreuerin Mittelstufe), StR Reiner (Verbindungslehrer), StRin Precht-Nußbaum (Verbindungslehrerin), OStRin Vogt (Betreuerin Unterstufe).

 

Betreuer der Unter- und Mittelstufe

Als Stufenbetreuer unterstützen wir die Schulleitung und die Lehrer in pädagogischer Hinsicht.

Abgesehen  von der Wahrnehmung erzieherischer Aufgaben betreuen wir außerunterrichtliche Aktivitäten, arbeiten mit der  Schulpsychologin (OStRin Wozny) und den Verbindungslehrern (StRin Dr. Precht-Nußbaum, StR Reiner) zusammen.
Durch die Kontrolle der Absentenhefte haben wir Einsicht in die Verteilung von Hausaufgaben und tragen so dazu bei, dass keine Klasse zu sehr belastet wird.  Zudem haben wir die Möglichkeit, bei vielen Fehltagen zu agieren. Die Auswahl der Tutoren, deren Schulung und ganzjährige  Betreuung gehören ebenfalls zu unserem  Aufgabenbereich. Am Schuljahresende kümmern wir uns um die Organisation und Durchführung der Projekttage.

Bei pädagogischen Fragen sind wir in unseren Sprechstunden immer für Sie zu erreichen.

Mittelstufe: OStRin Brenner-Lauerbach, Montag, 13:15 - 14:00 Uhr                        
Unterstufe: OStRin Vogt, Montag, 11:35 Uhr - 12:20 Uhr

Falls Sie diese Termine nicht wahrnehmen können, kann telefonisch auch gerne ein Ausweichtermin vereinbart wereden.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihren Kindern.

OStRin Vogt, OStRin Brenner-Lauerbach

 

Oberstufenbetreuer OStRin Lohs und StD Arndt

Die Oberstufenbetreuer sind Frau OStRin Lohs und Herr StD Arndt. Sie betreuen die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe (Q11 und Q12).

Sprechstunden: bitte kontatkieren Sie das Sekretariat S.