Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Dachau

Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Dachau

Seit einigen Wochen ist die KZ-Gedenkstätte Dachau wieder für Besucher zugänglich, so dass unsere Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen ihre Exkursion zwar spät, aber immerhin noch im laufenden Schuljahr durchführen konnten. Während der Rundgang für die Klassen 9b, 9d und 9e am 9.6.2021 noch von den Lehrkräften gestaltet werden musste, fanden am 9.7.2021 auch wieder Führungen statt. Aufgrund der Corona-Regelungen waren die zugelassenen Gruppengrößen sogar deutlich kleiner als sonst, so dass die Klassen 9a und 9c von einem sehr intensiven Austausch mit den Begleitpersonen profitieren konnten.

Im Mittelpunkt der Rundgänge stand dabei immer das Leben der Häftlinge. Zum System der nationalsozialistischen Konzentrationslager gehörte nicht nur die Ausbeutung der Gefangenen durch harte Arbeit bei schlechter Ernährung, sondern auch die Demütigung und die Schikanen durch die SS sowie die ständige Ungewissheit, ob man den nächsten Tag oder auch nur die nächste Stunde überhaupt noch erleben würde. Dies vor Ort vor Augen geführt zu bekommen, war für die Exkursionsteilnehmer bedrückend und erschreckend, doch zeigte sich auch das Bewusstsein, dass wir heute Verantwortung dafür tragen, dass sich die Geschichte nicht wiederholt.

NEUIGKEITEN