Fachschaftsmitglieder

Frau Bäumel, Herr Behringer, Frau Damskis, Frau Delacroix (2. Fachschaftsleitung), Herr Fischer, Frau Gröger, Frau Jacobi, Frau Jung, Frau Kohlmeier, Herr Lang, Frau Meid, Herr Moosmüller, Herr Nuñez Beyerle, Frau Peveling, Frau Rank, Herr Reiner, Frau Saller (1. Fachschaftsleitung), Frau Sturm, Frau Summer, Frau Übel

Schulbücher:

Klassen 5-10: Deutschbuch (Cornelsen-Verlag)
Q11: Deutsch in der Oberstufe 11 (Schöningh)
Q12:  Deutsch 12 Oberstufe Bayern (Oldenbourg)

Kreatives Arbeiten in der Unterstufe:

Die fünfte Klasse hat Redewendungen kreativ mit Bildern umgesetzt. Daraus haben wir ein Quiz gebastelt. Schau gleich nach, ob du es schon lösen kannst! (Klicke auf das Bild - und los geht's.)

Schulaufgabenprogramm:

Eine Übersicht über Anzahl und Art der Schulaufgaben in jeder Jahrgangsstufe sowie eventuelle Besonderheiten steht hier zum Download bereit:

Schulaufgabenprogramm Deutsch

Vorlesewettbewerb

Der Vorlesewettbewerb findet in der 6. Jahrgangsstufe statt. Der Schulsieger wird jeweils im Dezember ermittelt.

Wahlkurse:

Lesebar (5-8), Literaturcafé (9-Q12), Schülerzeitung (5-Q12), Schulspiel (5-Q12)

Exkursionen

Exkursionen werden in die Stadtbibliothek bzw. in ortsansässige Buchhandlungen, z.B. zum Welttag des Buches, unternommen und aktuelle Theateraufführungen besucht. Darüber hinaus ergänzen Lesungen für einzelne Jahrgangsstufen den Deutschunterricht.

Jahrgangsstufentests 6. und 8. Klasse

Online-Übungsmöglichkeiten zu den bayernweiten Jahrgangsstufentests finden sich unter folgendem Link:

Übungen zu den Jahrgangsstufentests Deutsch

Kreatives Arbeiten in der Oberstufe

Dass im Deutschunterricht der Q 11 und Q 12 nicht nur interpretiert, analysiert und gepaukt wird, sondern die Schüler/innen auch immer wieder sehr kreativ sind, zeigen die folgenden Schülerarbeiten.

Im folgenden lyrischen Text geht es um die Umsetzung von Heinrich Bölls Verständnis von Trümmerliteratur. Damit ist die Bezeichnung für Literatur unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg gemeint. Böll fordert, dass die Wirklichkeit in dieser Zeit weder durch eine rosarote noch durch eine schwarze Brille gesehen werden solle.

Verlust

Da hüpft der Ball und springt,
von einem Dach die Amsel singt.
Zwar ragt vom Haus, auf dem es stand, nur
noch eine Wand empor,
doch die Tür eignet sich als Fußballtor.

Und die Kinder lachen und sie spielen,
wo einst waren ihres Elternhauses Dielen.
Und dort steht noch ein Teil der Küche karg,
ist der Mutter nun ihr Grab.
Und die Kinder steigen munter
Auf einen Steinehaufen – ihr Vater liegt
Darunter.
Doch lassen sie sich nur vom Glücke dieses
Momentes leiten,
das Leben als Waise hat auch schöne Seiten.

Später in der Nacht dann kommt die Qual.
Schleicht wie ein Ungeheuer in des
Waisenhauses Schlafsaal.
Dringt in die Köpfe der Kinder ein,
nimmt ihnen den Schlaf und macht die Träume
zur Pein.
Die Trauer sickert wie Eis in die Glieder.
Sehen werden sie ihre Eltern: nie wieder.

(Philipp Nissen)

 

Beim folgenden Gedicht handelt es sich um eine Nachdichtung zu einem Klassiker:

Prometheus (J.W. von Goethe)  – modern

Bedecke deinen Himmel, Trump,
Mit Abgasdampf
Und baue, knabengleich.
Um die Mexikaner abzuhalten
Eine Mauer die Grenze entlang
Musst mich lassen doch den Stahl exportieren
Und die Autos ebenfalls
Um deren Qualität du mich beneidest.
(Florian Neumaier, Linus van de Zande, David Zimmermann)

Verkriech dich, Donald,
Hinter deiner Mauer!
Und übe, Journalisten gleich,
An Fake News dich.
Musst mir meine Erde
Doch lassen stehn,
Und unser Obama Care,
Das du nicht gemacht,
Um dessen Erfolg du ihn beneidest.

Ich kenn‘ nichts Dümmeres
Unter der Sonn‘ als euch Waffennarren
Es nährt sich kümmerlich
Von Ängsten
Und Gewalt an Schulen
Euer Präsident
Und darbte, wären
Nicht Dumme und die NRA
Hoffnungsvolle Idioten.
(Simon Rossak, Simon Soller)

Nachtcafe (G. Benn) im Fußballstadion

2014: Die Menge kreischt und bebt
Wenn der Fette sein Bier anhebt
„Weiter, vor, schießt noch ein Tor!“
Heisere Münder kreischen im Chor

120
Pickel über Pickel mit Eiter
Fettige Finger greifen nach Pommes mit Eifer
Ketchup fällt, liegt auf seinen Beinen
Das runde Gesicht fängt an zu weinen.

Männer rennen – schwitzen, rennen – schwitzen
Während Fans faul auf der Bühne sitzen
Depressiver Verlierer wollen sich ritzen
Spiel vorbei, Plastikregen
Grinsende Mäuler, die falsches Gold abheben
Wütende Fratzen wollen Einspruch erheben
(Florian Neumaier, Linus van de Zande, David Zimmermann)