Zahlen, Formeln und knifflige Beweisführungen: Acht Schüler:innen des Josef-Hofmiller-Gymnasiums haben an der ersten Runde der Mathematik-Olympiade teilgenommen, dabei wurden vier (!) erste Preise erreicht.

Die Mathematik-Olympiade ist ein mehrstufiger Klausurwettbewerb. Er verläuft nach Jahrgangsstufen getrennt, erstreckt sich über vier Runden und wird unter Federführung des Vereins MOBy e.V. durchgeführt. Es handelt sich um einen Einzelwettbewerb, bei dem logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativer Umgang mit mathematischen Methoden gefragt sind. Genau das Richtige also für unsere Mathe-Talente am JoHo!

In der ersten Runde brillierten unsere Teilnehmer*innen auf ganzer Linie – alle acht konnten sich in die Liste der Preisträger eintragen. Dabei erzielte Zhiyuan Guan (Klasse 6d) einen 3. Preis, Victoria Schaeffer (7c), Malcolm Carandang (8a) und Julia Gebhardt (9a) durften sich über einen 2. Preis freuen und Anastasia Lah (5a), Philipp Dimitriou (8a), Marko Gjorgjievski (9a), Zhicheng Guan (10d) erreichten einen hervorragenden 1. Preis. Alle Erstrundenteilnehmer:innen hatten sich damit für die zweite Runde, eine 240-minütige Klausurrunde, qualifiziert.

Die Klausurrunde hatte es dieses Jahr in sich, so dass unsere Nachwuchsmathematiker:innen ihren überragenden Erfolg der ersten Runde leider nicht wiederholen konnten. Wir durften aber allen Teilnehmer:innen auch in diesem Durchgang sehr gute Leistungen bescheinigen und Anastasia und Zhicheng wurden sogar mit einem beachtlichen 3. Preis ausgezeichnet. Zhicheng hat sich damit zudem für die dritte Runde, die Landesrunde der Mathematik-Olympiade Bayern, qualifiziert.

Wir danken allen Teilnehmer:innen des JoHo für ihr Engagement und gratulieren unseren Preisträger:innen ganz herzlich zu ihren überaus guten Leistungen! Zhicheng wünschen wir außerdem noch viel Erfolg in der dritten Wettbewerbsrunde!

NEUIGKEITEN