Erstmals gibt es dieses Jahr einen Wahlkurs Schulgarten am Josef-Hofmiller-Gymnasium. Zu betreuen sind vier Hochbeete, die vor fünf Jahren von einem P-Seminar gebaut wurden. Außerdem erleben die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Aktionen das Gartenjahr aktiv mit.

Oktober: In den Hochbeeten wurden die Reste der Gemüsepflanzen des letzten Schuljahres entsorgt und Feldsalat angesät. Aktuell wurde auch schon für das Frühjahr vorgesorgt! Die Schülerinnen und Schüler pflanzten auf dem Schulgelände Zwiebeln von Winterlingen, Krokus, Lerchensporn und Schneeglöckchen. Hoffen wir, dass das Schulgelände im zeitigen Frühjahr im wahrsten Sinne des Wortes erblüht!

Dezember: Der Winter steht vor der Tür. Die Schüler*innen bauen einen Laubhaufen für Igel, basteln Vogelhäuschen, die regelmäßig mit Futter befüllt werden müssen und füttern außerdem den neuen Wurmkompost.

Die Gärtner:innen bei der Arbeit
Pflanzung von Blumenzwiebeln
Feldsalat im Hochbeet
Selbstgebastelte Vogelhäuschen
Der Igelhaufen